Infrastruktur

In den Industrieländern gewinnt die Erhaltung und Bewirtschaftung der bestehenden Infrastruktur immer mehr an Bedeutung. 

Wir verfügen über umfassende Expertise in der Organisation, der Erhaltung und dem Betrieb von Verkehrsinfrastrukturen.

 

Das Leistungsspektrum der fields reicht von der Beratung in betriebswirtschaftlichen und technischen Themenstellungen über Engineering im Bereich von Lebensdaueranalysen bis zu Erhaltungs- und Betriebskonzepten. 

 

Wir unterstützen unterschiedliche Kunden bei der Erhaltung und dem Betrieb ihrer Infrastrukturen mit umfassendem Know How, Monitoring-Systemen, Erhaltungsprognosen und Lifecycle Konzepten.

Leistungen

Informationen
Bewirtschaftung von Straßen

 

Umfassendes Konzept zur Bewirtschaftung von Straßen, basierend auf Leistungsprinzipien und einem geschlossenen Finanzierungskreislauf.

Die Finanzierung erfolgt über eine Nutzerfinanzierung mit technischen Systemen im Wettbewerb. Die Leistungen werden gemessen und unterliegen einem Monitoring-System. Es erfolgen mittel- bis langfristige Planungen für die Erhaltung und den Betrieb auf Basis objektiver, fundierte Informationen.

 

Mehr Information ->

Assetmanagement Verkehrsinfrastruktur

 

Das Assetmanagement von Verkehrsinfrastrukturen nach betriebs- wirtschaftlichen Kriterien. Die Themen Zustandsbewertung, Inventur, Anlagevermögen, Abschreibungssystem, Bilanzierung, Sonderabschreibungen, Ersatzinvestitionen, Investition, etc. stellen wesentliche Parameter für den erfolgreichen betriebswirtschaftlichen Umgang mit dem Infrastruktur-vermögen dar. Mit einer optimierten Vorgehensweise wird die Effizenz gesteigert, Transparenz geschaffen und nachhaltige Planungen ermöglicht.

 

Mehr Information ->

Nutzerfinanzierung

 

Im Sinne einer modernen nachhaltigen Straßenbewirtschaftung stellt die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur einen wesentlichen Schwerpunkt dar. Die Finanzierung sollte verursachergerecht und in einem geschlossenen Finanzierungskreislauf ohne Subventionen eines Verkehrsträgers erfolgen. Damit stellt die Nutzerfinanzierung die richtige Basis für ein entsprechendes Vorgehenskonzept dar. Dabei ist auf Wettbewerb und Technologie- weiterentwicklungen zu achten. Monopole sind zu vermeiden.

 

Mehr Information ->

Organisationsaufbau für Verkehrsinfrastrukturen

 

In den Industrieländern bekommt die Verfügbarkeit und die Effizienz der Bewirtschaftung von Verkehrsinfrastrukturen immer größere Bedeutung. Um den Anforderungen unter den heutigen Rahmenbedingungen zu entsprechend zu begegnen und eine entsprechende Handlungsfähigkeit gegenüber den Herausforderungen zu sichern sind moderne und der heutigen Zeit angepasste Organisationsformen für die Bewirtschaftung und das Management von Verkehrsinfrastrukturen erforderlich.

 

Mehr Information ->

Daten der Verkehrsinfrastruktur

 

Basis für eine leistungsfähige, effiziente und planbare Bewirtschaftung von Verkehrsinfrastrukturen sind aktuelle und gut verfügbare Daten über die Infrastruktur, die Dienstleistungen der Bewirtschaftung und die Nutzer. Im Zeitalter der Digitalisierung und mit dem Einsatz entsprechender Technologien können heute Daten auf unterschiedliche Weise erhoben und verfügbar gemacht werden. Analyse- und Prognosesysteme ermöglichen Bewertungen und Planbarkeit.

 

Mehr Information ->

Anlagevermögen Verkehrsinfrastruktur Straße

 

Das Anlagevermögen der Verkehrsinfrastrukturen stellt einen der wesentlichen Vermögensbestandteile der Öffentliche Hand dar und die Verfügbarkeit der Infrastruktur hat hohe Bedeutung für die Wirtschaft. Somit ist das Anlagevermögen möglichst optimal zu verwalten und zu erhalten. Mit betriebswirtschaftlichen Prozessen und modernen Bewirtschaftungsmodellen können nachhaltige Systeme etabliert werden

 

Mehr Information ->

Erhaltungsmanagement für Verkehrsinfrastrukturen

 

Speziell in den Industrieländern sind die Verkehrsinfrastrukturen weitest gehend ausgebaut. Parallel sind die vorhandenen Infrastrukturkomponenten in der technischen Nutzungsdauer oft weit fortgeschritten. In Kombination mit den steigenden Mobilitätsanforderungen kommt somit der Erhaltung der bestehenden Verkehrsinfrastruktur immer höhere Bedeutung zu. Entsprechend sind Bewertungs-, Prognose-, und Managementsysteme und Erhaltungsprogramme erforderlich.

 

Mehr Information ->

Monitoring von Verkehrsinfrastrukturen

 

Die Verfügbarkeit von Daten der Infrastruktur und der Nutzer ist ein wichtiger Bestandteil einer modernen Infrastrukturbewirtschaftung. Um die erforderlichen Daten mit entsprechender Aktualität zu generieren können unterschiedliche Monitoringsysteme und Detektionstechnologien genutzt werden. Die gewonnenen Daten werden über Analysegeneratoren in zentrale Datenbankstrukturen übertragen und übergeordneten Systemen oder Prozessen zur Verfügung gestellt.

 

Mehr Information ->

Betrieb und Erhaltung von Tunnelanlagen

 

In Zusammenhang mit Umweltauflagen, beengten Platzverhältnissen und effizienten Verkehrsverbindungen haben Tunnelbauwerke eine wichtige Bedeutung. Oft stellen sie kritische Bereich von Verkehrsachsen dar. Diese Ingenieurbauwerke haben erhöhte Anforderungen bezüglich des Betriebs und der Erhaltung, speziell durch die eingeschränkten Raumverhältnisse, die hohen Sicherheitsanforderungen, die limitierten Umleitmöglichkeiten des Verkehrsflusses und den Verfügbarkeitsanforderungen.

 

Mehr Information ->

Straßenbetriebsdienst

 

Mit dem steigenden Verkehrsaufkommen erhöhen sich die Anforderungen an den Betriebsdienst laufend. Wie bei jeder Infrastruktur oder technischen Anlage sind die Wartung, Instandhaltung und Instandsetzung optimiert aufeinander abzustimmen. Somit stellen ein gut funktionierender Betriebsdienst in Kombination mit der Erhaltung der Verkehrsinfrastruktur die wesentlichen Komponenten einer hohen Verfügbarkeit dar.

 

Mehr Information ->